Aktuelles vom Partnerschaftsverein Weinstadt - Parthenay e.V.

Neue Termine innerhalb unseres Jahresprogramms

 

 

 

 

 

 

 

.

Bericht über die Reise nach Parthenay

 

Für 28 Weinstädter gab es in diesem Jahr vom 15. bis 18. September wieder einmal die Gelegenheit in Parthenay die Gastfreundschaft unserer französischen Freunde zu erfahren und das Ambiente unserer Partnerstadt mit ihrem beeindruckenden mittelalterlichen Stadtkern zu erleben. Natürlich wurden wir wie immer kulinarisch verwöhnt, beim Barbecue, im Restaurant oder in den Gastgeberfamilien. Aber die Organisatoren hatten auch ein vielseitiges Programm für uns entworfen. Ein Spaziergang entlang des Thouet-Tales bot wunderschöne Ausblicke auf die Felsen und Mauern, über denen die befestigte Altstadt thront, bis zum Stadttor von St. Jaques. Dieses berühmte Bauwerk erinnert an die wichtige Rolle, die Parthenay auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela spielte. In den engen Gassen hatten gerade über 50 Künstler die Möglichkeit im Erdgeschoss vieler der mittel-alterlichen Häuser ihre Werke auszustellen, und am „Tag des offenen Denkmals“ konnten einige wichtige historische Gebäude von innen besichtigt werden. Vor einem ehemaligen Schulhaus, das heute ein Heimatmuseum beherbergt, fand ein von Chansons untermalter Umtrunk statt. Begeistert waren alle Teilnehmer auch von einem Ausflug in den „Parc Oriental de Maulévrier“, dem größten japanischen Park in Europa, in dem uns die fernöstlichen Prinzipien der Gartengestaltung anschaulich erklärt wurden.

 

Da uns Oberbürgermeister Scharmann mit Familie auf dieser Reise begleitete, bot sich für ihn auch die Möglichkeit den Bürgermeister von Parthenay, Monsieur Argenton, und den Vorsitzenden der Partnerschaftsvereine, Monsieur Garnier , persönlich kennenzulernen. Sie hoben die Bedeutung der Städtepartnerschaften hervor und wollen sie auch in Zukunft anregen und fördern.

 

 

Eine stimmgewaltige Persönlichkeit

 

Beim Konzert des Partnerschaftsvereins

 

Weinstadt-Parthenay e.V.

 

 

Am 4. Februar

 

Im Gewächshaus der Gärtnerei Knauss, Strümpfelbach

 

Draußen tobte der Schneesturm,

 

drinnen konnte die erste Vorsitzende, Alexandra Vaye in zauberhaft, frühlingshafter Atmosphäre eine musikinteressierte  Schar frankophiler  Gäste beim deutsch-französischen Liederabend im Gewächshaus der Gärtnerei Knauß begrüßen. Selbst aus Welzheim und aus Winterbach sowie aus Winnenden und Korb waren

 

die Gäste angereist, um ja nicht das traditionell vom deutsch-französischen Partnerschaftsverein veranstaltete Konzert zu verpassen.   

 

 

Dieses Mal hatte das Organisatorenteam  die Gruppe DIPTYCH aus Stuttgart  eingeladen, ein Sing- und Songwriter-Duett, das sich für diesen Abend mit einem Cajonspieler verstärkt hatte.

 

Anfänglich noch zart beginnend mit „La me“ r von Charles Trenet entwickelte sich die französische Sängerin  Eloise, unterstützt von Gitarrist Timo und Cajon-Spieler Florian zu einem wahrlichen Stimmwunder, das es verstand das Publikum auf ihre Reise mitzunehmen mit Liedern von Piaf bis Udo Jürgens, Hel, Serge Gainsbourg,, Sarah Connor und viele mehr.

 

Begeistert stimmte das Publikum in „Les Champs Elysées von Joe Dassin ein und entließ die Gruppe mit andauernd herzlichem Beifall.

 

 

Alors à la prochaine

 

Beim französischen Nationalveiertag am 14. Juli ab 17.00 Uhr auf der Aussichtsplattform Luitenbächer Höhe in Weinstadt-Großheppach.

 

 

 

 

 

Der Partnerschaftsverein Weinstadt - Parthenay e.V.
bedankt sich sehr herzlich bei seinem Publikum und der Gärtnerei Knauß, anlässlich des Deutsch Französischen Liederabends
mit "Dem Trio DIPTYCH"  am 4. Februar 2018 unten sehen sie einige Impressionen vom Konzert.

 

 


 

 

 

Sehr geehrte Besucher unserer Homepage,
auf dieser Seite erfahren Sie immer alles Aktuelle und Vorankündigungen des Partnerschaftsvereins, ebenso Vereins interne Sitzung und Veranstaltungstermine

 

Bilder von S. Idler

 

Bienvenue en France
et en Allemagne